Polizei Dortmund

POL-DO: Erstmeldung: Verkehrsunfall auf der A 1 - Fahrtrichtung Bremen teilweise gesperrt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0468

Die A 1 in Fahrtrichtung Bremen ist nach einem Verkehrsunfall heute Mittag, gegen 14.10 Uhr, noch teilweise gesperrt. Kurz vor der Rast- und Tankanlage "Lichtendorf" waren nach ersten Erkenntnissen drei Fahrzeuge ineinander geprallt - zwei Personen verletzten sich.

Ersten Angaben zur Folge musste am Mittag ein Sattelzug auf der A 1 kurz vor "Lichtendorf" verkehrsbedingt abbremsen. Zur gleichen Zeit war hinter diesem, ebenfalls in Richtung Bremen, ein Pkw mit Anhänger unterwegs. Der Fahrer bremste sein Gespann ebenso ab. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr in diesem Moment von hinten ein Lkw auf den abgebremsten Pkw mit Anhänger auf. Das Auto wurde hierdurch wiederum unter den Anhänger des Sattelzuges vor ihm geschoben. Der Fahrer sowie der Beifahrer des Pkw verletzten sich hierbei - wie schwer ist der Polizei noch nicht bekannt.

Die zwei Verletzten wurden in Krankenhäuser transportiert. Ein Rettungshubschrauber landete zur ärztlichen Versorgung, gegen 14.30 Uhr, an der Unfallstelle. Dazu wurde die Fahrtrichtung Bremen für 20 Minuten komplett gesperrt.

Seit kurz vor 15 Uhr läuft der Verkehr über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Ein Polizeihubschrauber unterstützt derzeit die Unfallaufnahme und schwebt über der Unfallstelle. Gegen kurz nach 17 Uhr wird auch der mittlere Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben.

Über Weiteres berichten wir nach.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: