Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall vom 28.03.2014 - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0466

Am 28.03.2014, gegen 05.24 Uhr, kam es in Dortmund-Brackel zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit einer schwer, einer leicht Verletzten und 40.000 Euro Sachschaden. Da die Angaben der Unfallbeteiligten widersprüchlich sind, sucht die Polizei dringend Zeugen.

Die Pressemeldung zum diesem Unfall finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2699916/pol-do-schwerer-verkehrsunfall-fahrzeugfuehrerin-im-pkw-eingeklemmt

Um 05.24 Uhr fuhr eine 48-jährige Hagenerin mit ihrem Volvo auf dem Brackeler Hellweg in westlicher Richtung. Sie fuhr in den Kreuzungsbereich Flughafenstraße ein und kollidierte dort mit dem VW EOS einer 49-jährigen Frau aus Dortmund. Diese war in südlicher Richtung unterwegs.

Die Dortmunderin musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden, sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Die Angaben beider Unfallbeteiligter, insbesondere zur Ampelphase in der jeweiligen Richtung, sind widersprüchlich. Daher sucht die Polizei zur weiteren Klärung des Unfallherganges Zeugen.

Diese können sich an die Polizeiinspektion 3 unter der Telefonnummer 132-3321 wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1029
Fax: 0231-132
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: