Polizei Dortmund

POL-DO: Schwerer Verkehrsunfall - Fahrzeugführerin im Pkw eingeklemmt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0450

Heute Morgen, 05.24 Uhr, kam es in Dortmund-Brackel im Kreuzungsbereich Brackeler Hellweg/Flughafenstraße zum Zusammenstoß zweier Pkw, in dessen Verlauf beide Fahrzeugführerinnen verletzt wurden - eine davon schwer.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr zur Unfallzeit eine 48-jährige Hagenerin mit einem Pkw Volvo den Brackeler Hellweg in Richtung Westen. Sie benutzte den linken Fahrstreifen. Nach ihren Angaben sei sie bei Grünlicht für ihre Fahrtrichtung in den Kreuzungsbereich eingefahren. Hier kam es dann zum Zusammenstoß mit dem Pkw VW Eos einer 49-jährigen Dortmunderin, welche die Flughafenstraße in Richtung Süden befuhr.

Durch die Wucht des seitlichen Aufpralls wurde der VW Eos derart herumgeschleudert, dass er letztendlich auf der Seite liegen blieb. Die 49-Jährige konnte aus eigener Kraft das Fahrzeug nicht verlassen, sodass sie von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste. Anschließend wurde die Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert.

Auch die 48-jährige Hagenerin erlitt Verletzungen. Sie wurde zunächst ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Dieses konnte die Frau nach kurzer ambulanter Behandlung wieder verlasen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro.

Während der Dauer der Bergung und der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Dadurch kam es auch zu Beeinträchtigungen des Bus- und Bahnverkehrs.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: