Polizei Dortmund

POL-DO: Unfall im Gegenverkehr - Mordkommission Dortmund ermittelt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0399

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Dortmunder Polizei

Nach einem Unfall im Gegenverkehr auf der Alstedder Straße in Lünen heute Mittag, 18.03.2014, um 12.51 Uhr, ermittelt die Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund.

Bei der Unfallaufnahme hat sich der Verdacht ergeben, dass ein 25-jähriger Pkw Fahrer in suizidaler Absicht in den Gegenverkehr gefahren ist.

Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, bis 15.44 Uhr, blieb die Alstedder Straße gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Auskünfte erteilt ausschließlich der ermittelnde Staatsanwalt, Herr Dr. Artkämper, zu den Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer 0231 - 92626205

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: