Polizei Dortmund

POL-DO: Wohnungsbrand - Wohnungsinhaber im Krankenhaus

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0372

Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstag, den 11.03.2014, 23.08 Uhr, zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gerufen, der sich in der Straße Oestermärsch in der nördlichen Dortmunder Innenstadt ereignete.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Wohnungsinhaber, ein 68-jähriger Dortmunder, bereits auf die Straße geflüchtet. Als Brandursache dürfte eine Zigarette oder Kerze in Betracht kommen. Da die Wohnung zum Zeitpunkt des Brandes ohne Stromversorgung war ist ein technischer Defekt als mögliche Brandursache auszuschließen. Der Mann war eingeschlafen und erst durch den Brand wachgeworden und dann aus der Wohnung geflüchtet.

Durch die starke Verqualmung wurde der 68-Jährige leicht verletzt und deshalb einem Krankenhaus zugeführt. Andere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Wohnung war nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Manfred Radecke
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: