Polizei Dortmund

POL-DO: Versuchter Handyraub - Opfer mehrfach geschlagen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0320

Opfer eines versuchten Raubüberfalles wurde ein 19-jähriger Dortmunder bereits am 03.03.2014 auf der Lauenburger Straße in Dortmund - erst heute erstattete der Geschädigte Strafanzeige bei der Polizei.

Gegen 17.00 Uhr hielt sich der 19-Jährige an einem Kiosk an der Lauenburger Straße auf. Drei unbekannte Männer sprachen ihn dort an und forderten die Herausgabe seines Handys. Als der Dortmunder diese verweigerte, wurde er von allen Beteiligten des Täter-Trios geschlagen.

Die Verdächtigen ließen erst von ihm ab, als sich Zeugen dem Geschehen näherten und flüchten anschließend ohne Beute in unbekannte Richtung. Der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen, er kann nur einen der drei Flüchtigen beschreiben:

   -	20 - 22 Jahre alt -	Südländisches Aussehen -	Ca. 190 cm groß -	
Sportliche Statur -	Bekleidet mit Strickjacke und Kapuze, unten blau 
oben schwarz gefärbt. 

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, können sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 132-7441 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 10259
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: