Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmunderin geschlagen - Handy geraubt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0302

Ein Unbekannter schlug am Samstag, 01. März 2014, auf der Straße Alter Burgwall, gegen 03:50 Uhr, eine 20-jährige Dortmunderin, trat ihren Begleiter und entriss ihr das Handy. Der Täter flüchtete zunächst unerkannt.

Nach ersten Erkenntnissen war die junge Dame mit ihrem 20-jährigen Begleiter gerade in der Dortmunder Innenstadt auf dem "Alter Burgwall" unterwegs. Dort sprach ein Mann auf englischer Sprache die Frau an und bat um eine Zigarette. Die Dortmunderin hatte zu diesem Zeitpunkt ihr Handy in der Hand. Unvermittelt schlug ihr der Täter ins Gesicht und entriss ihr das Mobiltelefon. Ihr Gefährte versuchte noch die Flucht des Diebes zu verhindern. Nach mehreren Tritten in seine Richtung ließ er vom Unbekannten ab. Der Räuber flüchtete daraufhin über die Straßen Kuckelke, Friedhof und Kampstraße.

Die sofort verständigte Polizei konnte den Flüchtigen noch mit dem Diebesgut im Bereich des Haupteinganges des Dortmunder Hauptbahnhofes festnehmen. Die Beamten brachten den 19-Jährigen aus Nettetal in das Polizeigewahrsam. Aufgrund fehlender Haftgründe entließ die Staatsanwaltschaft Dortmund den jungen Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam.

Rückfragen bitte zu unseren Geschäftszeiten
(montags - freitags 08:00 Uhr - 21:00 Uhr) an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: