Polizei Dortmund

POL-DO: Lastkraftwagen schiebt Auto fast 30 Meter vor sich her - Lünerin leicht verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0287

Eine Lastkraftwagen schob am heutigen Tag, gegen 15:20 Uhr, auf dem Schwanenwall in der Dortmunder Innenstadt ein Auto fast 30 Meter vor sich her. Eine 32-jährige Autofahrerin aus Lünen verletzte sich leicht.

Laut Zeugenaussagen fuhr ein 53-jähriger Dortmunder mit seinem Laster auf dem Schwanenwall im Richtung Brüderweg auf dem mittleren Fahrstreifen. Die Lünerin befand sich mit ihrem VW zum gleichen Zeitpunkt auf der rechten Fahrspur kurz vor dem Lkw. Aus bislang ungeklärter Ursache stießen beide Fahrzeuge auf der mittleren Spur zusammen. Der Pkw drehte sich durch den Aufprall und landete mit der Fahrerseite vor der Fahrzeugfront des Lastkraftwagens. Dieser schob den VW dann fast 30 Meter vor sich her.

Die Fahrerin des Autos verletzte sich durch den Unfall leicht. Ein Rettungswagen brachte die Dame zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Zwei Fahrstreifen des Schwanenwalls waren für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: