Polizei Dortmund

POL-DO: Vier Verletzte nach Verkehrsunfall - Pkw stößt mit Zivilfahrzeug der Polizei zusammen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0284

Zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten und einem Gesamtschaden von rund 10.000 Euro kam es am gestrigen Dienstagnachmittag gegen 17.08 Uhr in Dortmund-Lanstrop. Bei der Unfallörtlichkeit handelt es sich um den Kreuzungsbereich Friedrichshagen/Nordbruch.

Zur Unfallzeit befuhr ein 28-jähriger Lüner mit seinem Pkw Skoda die Abfahrt der A 2 in Richtung Kreuzungsbereich. Er befand sich auf dem rechten Fahrstreifen vor der Haltelinie "Vorfahrt achten" und hielt zunächst sein Fahrzeug an. Dann, so der Mann später gegenüber den Unfallaufnehmenden Beamten, sei er in den Kreuzungsbereich hinein gefahren. Dabei übersah er den von rechts kommenden, Vorfahrtberechtigten Opel Astra und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Bei dem Astra handelt es sich um ein mit drei Beamten besetztes Zivilfahrzeug der Dortmunder Polizei. Die drei Polizeibeamten, eine 37-jährige Beamtin sowie ihre beiden männlichen Kollegen, 47 und 52 Jahre alt, wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Ebenfalls leicht verletzt wurde auch der Lüner Fahrzeugführer.

Beide Fahrzeuge waren durch den Verkehrsunfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und vom Unfallort abgeschleppt werden mussten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Manfred Radecke
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: