Polizei Dortmund

POL-DO: 73- Jährige in eigener Wohnung beraubt - 23-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0247

Ein 23-jähriger mutmaßlicher Räuber überfiel gestern Mittag, 18. Februar 2014, 13.30, in Lünen, Theodor-Storm-Straße, eine 73-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung und bedrohte sie mit einem Messer.

Die Geschädigte meldete sich telefonisch bei der Polizei und gab an, dass sie soeben in ihrer Wohnung beraubt wurde. Der Täter, ein Bekannter den sie zu Besuch hatte, zückte nach einem kurzen Streitgespräch ein Messer, hielt es ihr an den Hals und forderte Bargeld. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend mit einem geringen Bargeldbetrag (ca. 30 Euro) aus der Wohnung.

Im Rahmen Fahndung nahmen Einsatzkräfte den Tatverdächtigen nach wenigen Minuten in Tatortnähe an der Ernst-Becker-Straße in Lünen fest. Der 23-Jährige aus Lünen leugnete zunächst jegliche Tatbeteiligung. Da die Geschädigte zum Anfang des Einsatzes sehr aufgeregt war, forderten die Beamten vorsorglich einen Rettungswagen ant.

Die polizeilichen Maßnahmen dauern zurzeit noch an, der mutmaßliche Räuber wird im Verlauf des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: