Polizei Dortmund

POL-DO: Wohnungsbrand - Verletzter wurde per Haftbefehl gesucht

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0221

Feuerwehr und Polizei wurden am 15.02.2014, um 12.16 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Bremer Straße in Dortmund gerufen. Eine Person wurde durch Rauchvergiftung schwer verletzt.

Der Brand brach in einer Wohnung in der 1. Etage aus, zur Brandursache können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden. Ob die verletzte Person auch der Wohnungsinhaber ist, ist derzeit ebenfalls noch nicht abschließend geklärt.

Der 43-jährige Mann aus Polen musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde offenkundig, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Unterschlagung vorliegt. Dieser dürfte im Anschluss an seine hoffentlich baldige Genesung unverzüglich vollstreckt werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 10259
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: