Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall auf der BAB 2 - Zwei Schwerverletzte

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0220

Zwei Schwerverletzte, hoher Sachschaden und erhebliche Verkehrsstörungen sind die Folge eines Verkehrsunfalles, der sich am 15.02.2014 auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover ereignete.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr eine 47-jährige Dortmunderin die A2 in Fahrtrichtung Hannover. Um 13.45 Uhr geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte mit ihrem BMW gegen einen in gleicher Richtung fahrenden LKW. Der Fahrer, ein 21-jähriger Pole, verlor die Kontrolle über den LKW, geriet ebenfalls ins Schleudern, schließlich kippte der Lastwagen auf die Seite und blieb quer über alle Richtungsfahrbahnen Hannover liegen.

Durch austretenden Kraftstoff geriet der LKW in Brand, welcher zunächst durch Ersthelfer vor Ort gelöscht werden konnte. Wenig später geriet das Fahrzeug erneut in Brand und musste durch die Feuerwehr erneut gelöscht werden. Teilweise entstanden erhebliche Rauschwaden, welche eine Komplettsperrung beider Richtungsfahrbahnen erforderlich machte.

Die beiden Unfallbeteiligten verletzten sich schwer, zwei Rettungshubschrauber, welche jeweils auf den Gegenspuren landen mussten, transportierten die Verletzten in nahegelegene Krankenhäuser.

Die Sperrmaßnahmen führten zu erheblichen Verkehrsstörungen in beide Richtungen. Gegen 15.30 Uhr konnten 2 Fahrstreifen in Richtung Oberhausen wieder geöffnet werden. Nach Auftrennung der Mittelleitplanke soll der Richtungsverkehr Hannover in Kürze (Stand: 16.00 Uhr) wenden können und so zurückgeführt werden. Die komplette Räumung der Unfallstelle dürfte jedoch bis in die späten Nachmittags-/frühen Abendstunden andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 10259
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: