Polizei Dortmund

POL-DO: Dixi Toilette gesprengt - Tatverdächtige stellten sich der Polizei

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0180

Gemeinsame Pressemeldung von Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund.

Zwei Tatverdächtige, ein 18- und ein 19-Jähriger aus Ahlen, stellten sich am 6. Februar 2014 fernmündlich der Polizei Dortmund. In ihrer ersten Einlassung gaben sie an, für die Explosion von Anfang Februar 2014 in Hamm-Heesen auf dem Gelände der Bundeswehr verantwortlich zu sein.

Auch für zwei Dixi Toiletten, die Mitte Januar 2014 auf dem Truppenübungsgelände durch Explosionen zerstört wurden, zeigten sie die beiden Tatverdächtigen verantwortlich.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde dann noch ein dritter Tatverdächtiger, ein 24-Jähriger aus Beckum, bekannt.

Ein politischer motivierter Hintergrund ist nicht erkennbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: