Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfallflucht - Polizei ermittelte mutmaßlichen Fahrer - Blutprobe

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0149

Aus noch zu klärender Ursache verlor ein zunächst unbekannter Fahrer gestern Abend, 2. Februar 2014, 22.00 Uhr, auf der Freie-Vogel-Straße, die Kontrolle über seinen Daimler-Benz und prallte gegen einen Baum. Anschließend flüchtete er, mit zwei weiteren Personen, zu Fuß vom Unfallort.

Ein vorbeifahrender Zeuge bemerkte das Unfallwrack und drei Personen auf der Freie-Vogel-Straße in einer scharfen Linkskurve vor einem Baum. Als er sein Fahrzeug zurücksetzte um eventuell erste Hilfe zu leisten, flüchtete eine Person in Richtung Stockholmer Allee. Die beiden Anderen gingen in Richtung Osten davon.

Die ersten Fahndungsmaßnahmen waren zunächst ohne Erfolg. Kurz darauf ermittelten die Beamten an der Adresse der Fahrzeughalterin des Daimler-Benz den mutmaßlichen Fahrer. Hierbei handelt es sich um deren Ehemann, einen 37-Jährigen aus Dortmund.

Bei dem Tatverdächtigen stellten die Polizisten Alkoholgeruch in dessen Atemluft fest. Die Streife nahm den Mann zwecks Blutprobe mit zur Wache. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Dortmunder entlassen.

Der verunfallte Pkw wurde sichergestellt. Den 37-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht, des Fahrens unter Alkoholeinfluss, sowie dem Führen eines Kraftfahrzeugs ohne gültige Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: