Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei stellt erneut Buntmetalldiebe - Tatverdächtige bringen rund 300 Kilogramm Beute zum Tatort zurück

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0136

Ihre rund 300 Kilogramm Beute an Buntmetall mussten drei Tatverdächtige in der Nacht an den Tatort zurückbringen. Die Männer stehen im Verdacht kurz zuvor, gegen 2.25 Uhr (31.1.), das Buntmetall von einem Firmengelände am Kresseweg in Dortmund gestohlen zu haben. Polizisten nahmen sie fest.

Polizeilicher Spürsinn führte zwei Dortmunder und einen Rumänen (ohne festen Wohnsitz in Deutschland), die in einem Transporter saßen, heute Nacht in eine Kontrolle auf dem Kresseweg.

Auf der Ladefläche des Wagens lagerten polizeilich geschätzte 300 Kilogramm Buntmetall. Dass die drei Verdächtigen im Alter von 24, 38 und 41 Jahren gerade erst das Metall am Wendehammer verladen hatten, gab der 24-jährige Dortmunder in einer ersten Vernehmung an.

Polizisten nahmen das Trio vorläufig fest. Vorher brachten die Tatverdächtigen aber noch ihre gemachte Beute zurück auf das Gelände des Eigentümers.

Nach den polizeilichen Maßnahmen mussten die Männer, aufgrund fehlender Haftgründe, entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: