Polizei Dortmund

POL-DO: Rücksichtslos und gefährlich: Fast dreimal so schnell wie erlaubt...

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0127

Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle am heutigen Nachmittag, 29.01.2014, gegen 15:10 Uhr, auf der Hörder Banhofstraße in Dortmund - Hörde, fuhr ein Pkw Fahrer rücksichtslos und gefährlich: er war fast dreimal so schnell wie erlaubt.

Der 19-jährige Fahrzeugführer aus Herdecke wurde mit seinem VW Golf von der Polizei gemessen. Die Beamten staunten nicht schlecht: bei zulässigen 30 km/h zeigte ihnen das Messgerät glatt 89 km/h an. Abzüglich der sogenannten Toleranz von 3 km/h innerstädtisch, bleibt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von vorwerfbaren 56 km/h.

Obwohl der junge Mann noch nicht allzu lange im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gab er an, dass er bereits eine Nachschulung absolvieren musste.

Mit seiner vollkommen rücksichtslosen und gefährlichen Fahrweise hat sich der Raser voraussichtlich eine Geldbuße von 280,- Euro, 4 Punkten und 2 Monaten Fahrverbot eingehandelt.

Eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Glücklicherweise war der rege Fußgängerverkehr, der im Bereich des Bahnhofs Hörde zur Zeit der Kontrolle herrschte, nicht von der Fahrweise des Herdeckers betroffen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: