Polizei Dortmund

POL-DO: Tatverdächtiger nach versuchtem Firmeneinbruch gestellt - Mann kommt für drei Taten in Frage

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0125

Ein Tatverdächtiger ist nach einem versuchten Firmeneinbruch heute Nacht, den 29. Januar 2014, gegen 2 Uhr, auf der Kipperstraße in Dortmund gestellt und vorläufig festgenommen worden. Der Mann kommt für mindestens zwei weitere Taten in Frage.

Zur Tatzeit fiel einem 33-jährigen Zeugen aus Dortmund über die Videoüberwachung ein Mann auf, der sich verdächtig am Rolltor einer Firma bewegte. Sofort rief er den Polizeinotruf und hielt den Unbekannten im Blick.

Polizisten trafen wenig später am Tatort einen 51-jährigen Bochumer, der auf dem Kopf eine Wollmütze sowie Sturmhaube trug. Ausgerüstet mit einer Tasche und Taschenlampe in der Hand erklärte er, dass er sich nur umgucken wollte.

Bereits in einer Freitagnacht (10.1.) sowie in der vergangenen Samstagnacht (25.1.) war in die betroffene Firma eingebrochen worden. Am vergangenen Samstag wurde ein Schlüsselbund zum Gebäude entwendet.

Während der Durchsuchung entdeckten die Beamten die Beute des letzten Einbruches: Den Originalschlüssel zur Firma.

Nach ersten Ermittlungen kommt der polizeilich bekannte Tatverdächtige für alle drei Einbrüche in die Firma an der Kipperstraße in Betracht. Der Mann wurde daher vorläufig festgenommen. Er musste aber, aufgrund fehlender Haftgründe, entlassen werden.

Die Ermittlungen dauern weiter an!

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: