Polizei Dortmund

POL-DO: Handtaschenraubserie geklärt - 16-Jähriger festgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0105

Als geklärt sieht die Dortmunder Polizei eine Serie von sieben Handtaschenrauben an, die sich rund um das Stadewäldchen in Dortmund ereigneten.

Zwischen Mitte Oktober des letzten Jahres und dem 11.01.2014 wurden Dortmunderinnen im Alter zwischen 50 und 85 Jahren immer am Dienstagabend Opfer des Räubers, der sich den Frauen von hinten näherte, ihnen die Tasche entriss und flüchtete. Eine der Frauen stürzte dabei und brach sich das Handgelenk.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten und auch um den Täter zu erwischen und festzunehmen, entschloss sich die Polizei zu einem personalintensiven Einsatz an drei Dienstagen im Dezember, der allerdings ohne Erfolg blieb.

Auch der zweimalige Einsatz von Maintrailer-Hunden, brachte der Polizei zwar einen ersten Ermittlungsansatz aber immer noch keinen Festnahmeerfolg.

Die Festnahme des Tatverdächtigen gelang der Polizei dann am 17.01.2014, als ihn Polizeibeamte auf frischer Tat zusammen mit Anderen bei einem Wohnungseinbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Märkischen Straße ertappten.

In seinen anschließenden Vernehmungen und als ihm die Polizei sein Handy präsentierte, das er bei einem Raub verloren hatte, räumte der 16-Jährige drei Handtaschenraube ein, die Polizei geht aber davon aus, dass vier weitere Taten auf sein Konto gehen. Die Ermittlungen dauern an.

Der 16-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt, der den jungen Mann in Untersuchungshaft nahm.

Interessant bei diesem Fall ist, dass ein weiterer Tatverdächtiger ein 11-jähriger Junge ist, der sich wohnungs- und bindungslos in Dortmund aufhält.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: