Polizei Dortmund

POL-DO: Mit dem Messer bedroht und ausgeraubt - Hinweisgeber gesucht!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0085

Ein Dortmunder ist gestern Abend, den 20. Januar 2014, gegen 18.50 Uhr, auf der Immermannstraße in Dortmund-Nord, von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht dazu Hinweisgeber.

Zur Tatzeit war ein 37-jähriger Dortmunder zu Fuß auf der Immermannstraße unterwegs und beschäftigte sich mit seinem Mobiltelefon. Plötzlich griff ihn ein unbekannter Mann von hinten an, drohte mit einem Messer und forderte das Handy des Dortmunders.

Mit der Beute flüchtete der Räuber über die Schützenstraße in noch unbekannte Richtung.

Sein Opfer verletzte sich bei dem Überfall leicht.

Die Polizei sucht nun nach einem 175 bis 180 Zentimeter großen Mann, mit muskulöser Statur und einem Dreitagebart im Gesicht. Der Unbekannte spricht nach ersten Ermittlungen Deutsch mit arabischem Akzent. Hinweisgeber melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei: 0231- 132- 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/
Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: