Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070517 - 0573 Bockenheim: Versuchter Raub - Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

    Frankfurt (ots) - Drei bislang unbekannte Täter haben am späten Mittwochabend an der U-Bahnhaltestelle Bockenheimer einen 29 Jahre alten Darmstädter in Raubabsicht überfallen, ihn dabei niedergeschlagen und Boden liegend mit Fußtritten traktiert. Ohne Beute flüchteten die Täter wenig später, als sich ein Passant näherte.

    Nach Angaben des Geschädigten stand er gegen 23.30 Uhr am Bahnsteig und wartete auf eine U-Bahn. Plötzlich näherte sich die Gruppe und der 29-Jährige wurde angesprochen. Als er die Personen ignorierte wurde dem Geschädigten unvermittelt von hinten in die Beine getreten, so dass er hinfiel. Am Boden liegend traten die Unbekannten auf ihr Opfer ein und verlangten gleichzeitig die Herausgabe von Geld. Als der Darmstädter vorgab, kein Bargeld dabei zu haben, traten die Männer erneut auf ihn ein und wiederholten ihre Forderung. Erst als sich von der Rolltreppe her ein Passant näherte, flüchteten die Täter mit einer U-Bahn in Richtung Hauptbahnhof.

    Der alkoholisierte 29-Jährige beschrieb die Täter als vermutliche Ausländer. Einer von ihnen war zwischen 20 bis 25 Jahre und ca. 180cm groß. Er hatte schwarze kurze Haare und war mit einer Bluejeans sowie einer Kapuzenjacke bekleidet. Seine beiden Komplizen waren ebenfalls etwa 180cm groß, hatten schwarze Haare und trugen jeweils eine graue Jogginghose sowie eine schwarze Kapuzenjacke(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: