Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070511 - 0543 Seckbach: Ausgerissene Stiere sorgten vorüberhegend für Aufregung

    Frankfurt (ots) - Zwei aus einem Weidegrundstück in Höhe des Alten Zollhauses in Seckbach ausgerissene Stiere haben in den gestrigen Vormittagsstunden vorübergehend für Aufregung gesorgt und zahlreiche Polizeistreifen in Atem gehalten. Vorsorglich wurde die Bevölkerung über den Rundfunk vor den ausgebrochenen Tieren gewarnt.

    Eine Zeugin hatte gegen 10.35 Uhr per Notruf die Polizei alarmiert. Sie sei soeben beim Spaziergehen beinahe von zwei Stieren überrannt worden, die in Richtung der Autobahn weiter gerannt seien, erklärte die aufgeregte Frau den Beamten. Mehreren zum Geschehensort entsandten Funkstreifenbesatzungen gelang es wenig später die ausgerissenen Rinder zu stellen und zu verhindern, dass diese auf die Autobahn bzw. auf die Bundesstraße 3 gelangen konnten. Anschließend wurden sie auf ein unbefriedetes Gelände getrieben. Dem zwischenzeitlich vor Ort eingetroffenen Besitzer gelang es letztendlich, die Stiere wieder auf ihren eigentlichen Weideplatz zurückzutreiben. Zunächst konnte nicht festgestellt werden, wie es den Vierbeinern gelingen konnte, auszubrechen. Der Besitzer will nunmehr den kompletten Zaun abgehen, die schadhafte Stelle suchen und das Schlupfloch schließen(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: