Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070419 - 0447 Nordend: Festnahmen nach versuchtem Raub

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 19. April 2007, gegen 03.00 Uhr, ging ein 36-jähriger Frankfurter durch die Friedberger Anlage. In Höhe des Bethmannweihers näherten sich ihm von hinten drei Personen, die ihn zu Boden brachten und mehrfach auf ihn einschlugen. Sie durchsuchten den Geschädigten nach Bargeld, wurden jedoch nicht fündig. Schließlich schlugen und traten sie weiter auf den 36-Jährigen ein und forderten ihn auf, ihnen endlich mitzuteilen, wo er sein Geld "versteckt" habe. Nachdem die Täter offensichtlich einsahen, dass der Geschädigte tatsächlich kein Bargeld mit sich führte, ließen sie von ihm ab und flüchteten. Nach der Tat verständigte der 36-jährige Frankfurter den Polizeinotruf. Im Rahmen der sofort durchgeführten Fahndung gelang es der Polizei, drei Tatverdächtige festzunehmen. Bei ihnen handelt es sich um zwei Frankfurter im Alter von 19 und 20 Jahren sowie um einen 30-jährigen Wohnsitzlosen.

    Bei dem Letztgenannten wurde eine EC-Karte aufgefunden die aus einem am 5. April 2007 begangenen  Diebstahl in einem Frankfurter Restaurant stammte. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069 - 755 82116)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Tel.: 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: