Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070412 - 0417 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Raub auf Kiosk

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 11. April 2007, gegen 22.00 Uhr, betrat ein unbekannter Täter einen Kiosk in der Gutleutstraße. Er bedrohte den dort alleine anwesenden 42-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Als sich der Geschädigte dagegen wehrte, betrat ein zweiter Täter den Raum und schlug den 42-Jährigen nieder. Hierzu benutzte er wahrscheinlich eine Flasche, die bei dem Geschädigten eine Kopfplatzwunde verursachte. Mit einer Beute von rund 300 EUR flüchteten die Unbekannten in Richtung Hauptbahnhof.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: Etwa 45 Jahre alt und 175 bis 180 cm groß. Vermutlich Deutscher. Hellblonde Haare, bekleidet mit dunkler Jacke, führte dunkelfarbige Pistole mit sich. 2. Täter: Etwa 35 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Vermutlich Nordafrikaner. Kräftige Figur, bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose, einem weißen T-Shirt und Sportschuhen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: