Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070327 - 0356 Bahnhofsgebiet: Raubüberfall auf Drogeriemarkt

    Frankfurt (ots) - Heute Morgen gegen 05.30 Uhr, wurde eine 33-jährige Angestellte eines Drogeriemarktes in der Kaiserstraße von einem bisher Unbekannten überfallen.

    Die Angestellte wollte gerade das Geschäft betreten, als sich ihr ein dunkel gekleideter Mann von hinten näherte und sie nieder schlug. Unter weiterer Gewaltandrohung verlangte der Unbekannte die Öffnung des Tresors, aus dem er mehrere tausend Euro erbeutete. Die Angestellte erlitt Verletzungen am Kopf, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

    Der Täter soll etwa 1,75 bis 1,80 m groß und von kräftiger Statur sein. Während des Überfalls trug er eine schwarze Lederjacke, einen dunklen Kapuzenpulli und sprach mit ausländischem Akzent.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: