Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070316 - 0307 Bundesautobahn A5: Mehrere Leichtverletzte sowie hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 5 in Fahrtrichtung Kassel, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt waren, sind in den gestrigen Nachmittagsstunden in Höhe des Frankfurter Kreuzes fünf Menschen leicht verletzt worden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 32.500 EUR.

    Ersten Ermittlungen zufolge hatte gegen 15.00 Uhr der Fahrer eines vermutlich weißen Pkw VW Golf aus bislang unerklärlichen Gründen plötzlich sein Auto auf dem mittleren Fahrstreifen gestoppt und danach das Warnblinklicht eingeschaltet.

    Während vier nachfolgende Pkw noch rechtzeitig anhalten konnten, gelang dies dem 54 Jahre alten Fahrer eines Pkw Opel Zafira nicht mehr, der mit hoher Geschwindigkeit auf einen stehenden Pkw VW Golf auffuhr. Dieses Auto wurde gegen einen Pkw Opel Astra geschoben, touchierte danach einen weiteren Pkw VW Golf und kam schließlich zwischen diesen beiden Fahrzeugen zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralles stellte sich der Astra quer zur Fahrbahn und prallte gegen die linke Betonwand. Der auf dem mittleren Fahrstreifen stehende Golf wurde quer auf den rechten Fahrstreifen geschleudert, wo er mit einem dort fahrenden Sattelzug der Marke MAN kollidierte.

    Nachdem der 59-jährige Lkw-Fahrer sein Fahrzeug auf den Standstreifen gelenkt und zum Stillstand gebracht hatte, beobachtete er, wie der Fahrer und die Insassen des vermutlich unfallverursachenden weißen VW Golf den Verkehrsunfall offenbar bemerkt hatten. Sie drehten sich zwar nochmals um, fuhren jedoch anschließend unerlaubt von der Unfallstelle davon.

    In Autobahn in Fahrtrichtung Norden musste zwischen 15.00 und 16.00 Uhr gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von über 10 Kilometer. Der Verkehr musste weiträumig umgeleitet werden. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: