Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070208 - 0160 Enkheim: Mutmaßlicher Kreditkartenbetrüger vorläufig festgenommen

    Frankfurt (ots) - Einer aufmerksamen Verkäuferin in einem Kaufhaus des Hessen-Centers ist es zu verdanken, dass ein mutmaßlicher Kreditkartenbetrüger am Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr festgenommen werden konnte.

    Der 48-jährige aus Ägypten stammende Mann versuchte mit einer vermutlich unter falschen Personalien erworbenen Kreditkarte einzukaufen. Eine vorausgegangene Warnmeldung des Kaufhauses an seine Mitarbeiter hatte zur besonderen Aufmerksamkeit der Angestellten geführt, die daraufhin mit Unterstützung eines weiteren Kollegen den Mann der Polizei übergab.

    Bei der Durchsuchung des Mannes konnten weitere scheinbar illegal erlangte Kreditkarten sichergestellt werden. Diese wurden vermutlich unter Vorlage falscher Personaldokumente erlangt, um damit in betrügerischer Weise einzukaufen. Der bisher festgestellte Schaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.  Welchen Umfang weitere Zahlungen mit diesen Karten haben bedarf noch einiger Ermittlungen.

    Der Mann, der sich nach eigenen Angaben als Tourist in Deutschland ist, wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Er war in der Vergangenheit bereits mit ähnlichen Delikten polizeilich in Erscheinung getreten.

    (André Sturmeit, Tel. 069 - 755 82112)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: