Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061229 - 1569 Ostend: Navi-Diebe gefasst

    Frankfurt (ots) - Dank der Aufmerksamkeit eines Bürgers konnten Zivilfahnder des Sonderkommandos Süd am Freitagmorgen zwei Diebe festnehmen, die im Verdacht stehen, mehrere Autos aufgebrochen zu haben. Sie hatten es auf im Fahrzeug befindliche Navigationsgeräte abgesehen.

    Der Zeuge hatte gegen 01.45 Uhr beobachtet, dass zwei junge Männer an der Ecke Wittelsbacherallee / Bornheimer Landwehr ein Auto aufgebrochen hatten und mit einem Fiat geflüchtet waren, dessen Kennzeichen er sich notieren konnte.

    Zivilfahnder fuhren zur Anschrift des Halters in Frankfurt-Praunheim. Dort entdeckten sie das Fahrzeug samt Insassen.

    Die beiden Frankfurter, 18 und 19 Jahre alt, wurden vorläufig festgenommen. Sie zeigten sich geständig. In der Wohnung des Neunzehnjährigen fanden die Polizeibeamten wenig später sieben mobile Navigationsgeräte, die konkret einzelnen angezeigten Straftaten zugeordnet werden konnten.

    Die jungen Männer, beide bereits wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten, mussten in Ermangelung von Haftgründen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

    In diesem Zusammenhang ein dringender Hinweis der Polizei:

    Autoaufbrecher haben es natürlich auf alles Wertvolle im Wagen abgesehen. Aber eine besondere "Vorliebe" haben sie in jüngster Zeit für Handys und mobile Navigationsgeräte entwickelt.

    Wer also sein  mobiles Navigationsgerät (oder auch das in der Halterung steckende Mobiltelefon) für jedermann sichtbar im Wagen zurück lässt, schafft selbst Tatanreize. Oder anders ausgedrückt: wer derart sorglos oder nachlässig ist, lädt den auf Diebestour befindlichen Täter geradezu zum Aufbrechen seines Wagens ein.

    (Manfred Feist / 755-82127)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: