Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061201 - 1278 Bockenheim: Falschparker "rastet" aus

    Frankfurt (ots) - Wegen eines Strafzettels verlor gestern, gegen 11.15 Uhr, ein 30-jähriger Frankfurter total die Beherrschung. Der Mann hatte seinen Kleintransporter vor einem Laden in der Leipziger Straße im eingeschränkten Halteverbot abgestellt und lud Gemüsekisten aus. Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes waren zu diesem Zeitpunkt gerade in der Leipziger Straße zur Überwachung des ruhenden Verkehrs unterwegs. Sie fertigten Datenermittlungsbelege für falsch abgestellte Fahrzeuge; so auch für den Gemüsetransporter. Als der 30Jährige dies bemerkte, sprach er die Mitarbeiter des Ordnungsamtes daraufhin an. Dieses Gespräch entwickelte sich dann schnell zu einem lautstarken Streitgespräch, das darin gipfelte, dass der 30Jährige mit Gemüsekisten um sich warf und einem 52-jährigen Bediensteten mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser musste daraufhin mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung und Kieferbruch in eine Frankfurter Klinik verbracht werden.

    Der Falschparker muss nunmehr neben dem "Knöllchen" noch mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung und eventuellen Schmerzensgeldforderungen rechnen.

    (Manfred Vonhausen, 069 - 755 82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: