Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061019 - 1108 Nieder-Eschbach: Schülerinnen ausgeraubt

    Frankfurt (ots) - Am Mittwoch, den 18.10.2006 gegen 12.20 Uhr, wurden zwei 14-jährige Mädchen auf dem Weg zur U-Bahn-Station von einem bisher unbekannten Mann beraubt.

    In der Albert-Schweitzer-Straße auf einem Fußweg zur Görlitzer Straße kam der Unbekannte im Laufschritt von hinten an die Opfer heran und entriss einem der Mädchen eine Bauchtasche. Danach flüchtete er in Richtung U-Bahn-Station "Nieder-Eschbach". In der geraubten türkisfarbenen Bauchtasche der Marke Eastpack befanden sich 60 EUR sowie ein Handy der Marke Siemens Typ S62 in schwarz. Die Mädchen blieben unverletzt.

    Der Unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: - Jugendlicher vermutlich Südländer - Etwa 1,80 m groß - Schwarze Haare - Evtl. kleiner Oberlippenbart - Trug eine grau-blau gestreifte Kapuzenjacke und eine schwarze Hose (André Sturmeit, Tel. 069-755 82112)

    Rufbereitschaft Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: