Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061005 - 1058 Eschersheim: Raubüberfall auf Kiosk

    Frankfurt (ots) - Mehrere tausend Euro erbeuteten in den heutigen Morgenstunden zwei bislang unbekannte Täter bei einem bewaffneten Raubüberfall auf den 64 Jahre alten Inhaber eines Kiosks an der Hügelstraße.

    Nach Angaben des Geschädigten betraten die Unbekannten gegen 07.35 Uhr den Verkaufsraum und forderten unter Vorhalt eines Messers Geld. Danach griff einer der Männer in die Kassenschublade und raubte mehrere Scheine. Mit ihrer Beute flüchteten die Räuber in Richtung Jean-Monnet-Straße.

    Bei den Tätern soll es sich um einen 25 bis 30 Jahre alten und zwischen 175 bis 180 cm großen Südländer gehandelt haben. Der Mann hatte schwarze kurze Haare, einen sogenannten Dreitagebart und war bekleidet mit Jeans sowie einem braunen Pullover. Der Mann war bewaffnet mit einem Messer (Klingenlänge ca. 15cm). Sein Komplize soll gleich alt und groß gewesen sein. Der als Südländer beschriebene Mann hatte schwarze kurze Haare, einen Dreitagebart und trug Jeans sowie eine graue Jacke(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: