Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060901 - 925 Nordweststadt: Sachbeschädigungen, Körperverletzungen

Frankfurt (ots) - Heute gegen 10.00 Uhr wurde die Polizei in ein Mehrfamilienhaus in den Praunheimer Weg gerufen, da dort aus dem 8. Stock neben einem Fernseher, weitere Gegenstände wie Farbeimer etc. geworfen wurden. Auf der Straße wurde niemand verletzt. Bei Eintreffen der Polizei hatten sich die Beschuldigten bereits aus der beschriebenen Wohnung entfernt. Im Nordwest-Zentrum schlugen sie kurz darauf einen 52-Jährigen Passanten zusammen. Er musste sich in ambulante Behandlung begeben. Kurze Zeit später gingen beim Notruf weitere Anrufe ein, in denen Zeugen meldeten, dass zwei junge Männer die Scheibe eines Kiosk in der Bernadottestraße zertrümmert hätten und sich dabei offensichtlich eine blutende Wunde zuzogen haben. Die beiden zu dieser Zeit noch Unbekannten gingen nun in eine Arztpraxis in der Römerstadt und forderten, sofort behandelt zu werden. Als der Arzt kam, wurde er von den Männern geschlagen und verletzt. Die Beschuldigten verließen dann die Praxis. Nun zogen sie weiter und traten auf ihrem Weg noch an mehreren Pkw die Spiegel ab. Ihr weiterer Weg führte dann in das Norwest-Krankenhaus. Hier wurden sie kurz darauf von Polizeibeamten festgenommen. Bei ihnen handelt es sich um einen 19. und 23-Jährigen aus Frankfurt. Der 19-Jährige trat hier bereits in 58 Fällen wegen verschiedenster Delikte in Erscheinung. Sein Begleiter trat in 16 Fällen in Erscheinung. Die Beschuldigten werden voraussichtlich nach ihren Vernehmungen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler/755 82114) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905. ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: