Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060827 - 906 Bahnhofsgebiet: 110.000,- Euro Blechschaden

    Frankfurt (ots) - Rund 110.000,-Euro Sachschaden entstanden am vergangenen Freitag bei einem Verkehrsunfall im Frankfurter Bahnhofsgebiet.

    Gegen 23.10 Uhr hielt eine 36-jährige VOLVO-Fahrerin vor einer roten Ampel auf dem Linksabbiegerstreifen der Junghofstraße, Einmündung Taunusanlage.

    Als die Ampelanlage dem Fahrstreifen für Rechtsabbieger grünes Licht gab, nahm die junge Frau fälschlicherweise an, dass das auch für ihre Fahrtrichtung gelte und fuhr los. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich Junghofstraße/Taunusanlage kam  es unmittelbar danach zu einem Zusammenstoß mit einem BMW M6, der von einem 48-jährigen Frankfurter gesteuert wurde. Durch die Wucht des Anpralles wurde der BMW noch gegen einen in gleicher Richtung fahrenden Mercedes 220 eines 47-jährigen Frankfurters gedrückt.

    Verletzt wurde niemand.

    Während an den unfallbeteiligten Fahrzeugen VOLVO und Mercedes jeweils Sachschäden in Höhe von etwa 5.000,- Euro entstanden, beziffert sich der Sachschaden an dem BMW M6 auf rund 100.000,-Euro.

    Besonders bitter: den sportlichen BMW hatte sich der 48-Jährige von einem Freund geliehen...

    (Manfred Feist / 0177-2146141)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: