Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Nachmittagsmeldung 060712 - 756 Frankfurt/Bergen-Enkheim: Vier Straßenräuber ermittelt

Frankfurt (ots) - Vier mutmaßliche Tatverdächtige im Alter von 22 bis 24 Jahren, die einen Straßenraub, den Diebstahl einer Geldbörse sowie die Sachbeschädigung an einem Pkw begangen haben sollen, konnten durch die Kriminalpolizei ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Die vier Männer waren nach derzeitigem Ermittlungsstand an den genannten Straftaten, die alle in der Nacht zum 05. Juli 2006 verübt wurden, beteiligt. Hier wurde zunächst der Überfall auf einen 23-Jährigen bekannt, dieser hatte sich gegen 00.10 Uhr gerade an einem Geldautomat 20 EUR geholt, als er vor der Bank in der Marktstraße von der Personengruppe von hinten angefallen und unmittelbar niedergeschlagen wurde. Dabei erlitt das Opfer einen Nasenbeinbruch und weitere starke Prellungen am ganzen Körper. Ferner wurde neben den 20 EUR das Handy des Opfers geraubt. Anschließend flüchteten die Räuber in einem Kleinwagen. Kaum zwei Stunden nach dieser Straftat wurde die gleiche Gruppe wieder aktiv und demolierte ebenfalls in der Marktstraße einen geparkten Pkw. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass in der gleichen Nacht in einem Lokal eine Geldbörse entwendet wurde. Auch dieser Diebstahl konnte der Gruppe zugeordnet werden. Alle vier Personen stammen aus Bergen-Enkheim und sind polizeilich schon mehrfach in Erscheinung getreten. Zwei von ihnen wurden vor nicht allzu langer Zeit aus der Haft entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Eine Entscheidung hinsichtlich eines Haftbefehls steht noch aus. (André Sturmeit, 069-75582311) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: