Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060620 - 683 Bundesautobahn A3: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Am Montag, den 19. Juni 2006, gegen 17.35 Uhr befuhren ein 36-jähriger Raunheimer mit seinem Opel Zafira, ein 40-jähriger Offenbacher mit seinem Motorrad der Marke Honda sowie ein 36-jähriger aus der Nähe von Gedern mit seinem Lkw der Marke Mercedes-Benz die Autobahn A3 in Richtung Würzburg. Am Offenbacher Kreuz, auf dem linken von zwei Abbiegefahrstreifen zur A 661 in Richtung Oberursel fuhr ein 37-jähriger Rumäne mit seinem Sattelzug der Marke Volvo auf den Mercedes-Lkw auf. Dieser wurde dann auf die vor ihm fahrenden Fahrzeuge, den Opel und die Honda-Maschine, aufgeschoben. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Schadenshöhe dürfte bei insgesamt etwa 65.000 EUR liegen. Während der Fahrer des Mercedes-Lkw und des Opel Zafira unverletzt blieben, wurden der Fahrer des Honda-Motorrades und des rumänischen Sattelzuges schwer verletzt. Beide wurden in Krankenhäuser verbracht. Der Verkehr musste in der Zeit von 17.35 Uhr bis gegen 19.15 Uhr umgeleitet werden. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905. ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: