Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060620 - 681 Frankfurt-Höchst: Nachtrag zur Meldung Nr. 662 vom 16. Juni 2006 - Unbekannter Toter -

bild zu meldung nr. 681

    Frankfurt (ots) - Wie bereits in der oben genannten Meldung beschrieben, sah am Freitag, den 16. Juni 2006, gegen 02.10 Uhr ein Zeuge an der Ecke Zuckschwerdtstraße/ Amtsgasse/Bolongarostraße einen Radfahrer auf sich zukommen. Unmittelbar vor ihm fiel der Mann röchelnd vom Rad. Der Zeuge brachte ihn umgehend in die stabile Seitenlage. Zwei weitere Passanten begannen mit der Reanimation, die der sofort verständigte Notarzt weiterführte. Trotz aller Bemühungen verstarb der Mann gegen 03.00 Uhr. Es ergaben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, der Radfahrer verstarb an einer natürlichen Todesursache.

    Trotz umfangreicher Maßnahmen zur Identitätsfeststellung des Toten, konnte bis zum heutigen Tage nicht ermittelt werden, bei wem es sich bei dem Radfahrer handelt.

    Hier nochmals die Beschreibung des Toten:

    Etwa 55-70 Jahre alt, ca. 183 cm groß und 82 kg schwer, vermutlich Südländer. Er hatte braune Augen, graumelierte, kurze Haare und Stirnglatze. Kräftiges Gesicht, große "Knubbelnase". Die zweiten und dritten Zehen waren an beiden Füßen zusammengewachsen.

    Trug ein weißes, kurzärmliges Hemd, schwarze Joggingschuhe, blau karierte Boxershorts, weiße Socken und weiße Turnschuhe.

    Führte ein Fahrrad der Marke "Le Ton", Typ "Super" in der Farbe Rot mit sich. Trug einen rotgoldfarbenen Siegelring, eine Herrenarmbanduhr mit goldfarbenem Gehäuse der Marke "ZENO" mit braunem Lederband, eine Brille mit goldfarbenem Gestell, ein Klappmesser mit braun-goldenem Griff und einen Schlüsselbund mit acht Schlüsseln bei sich.

    Dem Bericht ist ein Lichtbild des Toten beigefügt:

    Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zur Identität des bislang Unbekannten machen können, sich mit der Rufnummer 069-755 54510 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: