Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060612 - 643 Bundesautobahn A5: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 11. Juni 2006, gegen 15.50 Uhr befuhr ein 29-jähriger Frankfurter mit seinem Pkw der Marke Skoda die Autobahn A5 in Fahrtrichtung Darmstadt. Etwa zwei Kilometer vor dem Frankfurter Kreuz blieb er auf der zweiten Spur von rechts mit einer Panne liegen. Ein 65-jähriger Taxifahrer fuhr mit seinem Mercedes vor den Skoda, um diesen wegzuschleppen. Als die beiden Männer das Abschleppseil anbringen wollten, fuhr ein Ford Escort auf den Skoda auf. Der Skoda wurde durch die Wucht des Aufpralles gegen den 65-Jährigen und den 29-Jährigen sowie gegen den Mercedes geschleudert. Die beiden Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Auch die 27-jährige Beifahrerin in dem Skoda wurde verletzt. Der 27-jährige Fahrer des Escort blieb unverletzt. An dem Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend EUR. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: