Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060514 - 531 Höchst: Brand in Gartenhütte

    Frankfurt (ots) - Am Freitagnachmittag verursachte das Feuer in einer Gartenhütte in der Gotenstraße eine starke Rauchentwicklung. Ein 32-jähriger Frankfurter der sich auf dem Weg zum nahe gelegenen Krankenhaus befand bemerkte den Rauch, verständigte die Feuerwehr und warnte die Anwohner. Die Feuerwehr musste eine stark erhitzte Gasflasche kühlen. Es bestand zeitweise Explosionsgefahr, so dass die Gotenstraße vorübergehend voll gesperrt werden musste. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Wohngebäude verhindern. Die Gartenhütte brannte vollständig nieder. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt und bedarf weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei. Der Sachschaden beträgt nach erster Schätzung etwa 9.000 EUR. Es wurde niemand verletzt.

    (André Sturmeit, 069-755 82311)

    Rufbereitschaft: André Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: