Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060508 - 509 Frankfurt-Sachsenhausen: Taxifahrer überfallen

    Frankfurt (ots) - Bei einem Überfall auf einen 52 Jahre alten Taxifahrer erbeuteten am vergangenen Samstagnachmittag in Sachsenhausen drei jugendliche Täter Bargeld in Höhe von 290 EUR sowie eine Halskette des Opfers, Rotgold, mit einem Kruzifix im Wert von rund 500 EUR. Laut Anzeige waren die drei zwischen 15 und 16 Jahre alten Beschuldigten gegen 15.00 Uhr in Höhe der Hugenottenhalle in Neu Isenburg in das Fahrzeug des Geschädigten eingestiegen und wollten von diesem nach Frankfurt gefahren werden. Wenig später, in Frankfurt, wurde der 52-Jährige während der Fahrt in der Mörfelder Landstraße/Ecke Niederräder Landstraße unter Bedrohung mit einem Springmesser von einem auf dem Beifahrersitz befindlichen Täter zur Herausgabe seiner Taxigeldbörse aufgefordert, während der im Fond hinter dem Fahrer sitzende zweite Täter ihm ein Messer an den Hals hielt und seines Halskette wegriss. Der dritte Täter verhielt sich passiv.

    Im weiteren Verlauf musste der Taxifahrer anhalten, aussteigen und den Fahrzeugschlüssel herausgeben. Der Wagen wurde dann von einem der Täter verschlossen und der Schlüssel anschließend in ein nahe gelegenes Gebüsch geworfen. Danach entfernten sich die Räuber zu Fuß in Richtung Innenstadt. Nachdem das Raubopfer die Fahrzeugschlüssel wieder gefunden hatte, begab es sich zunächst nach Hause und erstattete später bei der Polizeistation Neu Isenburg eine Anzeige.

    Nach Angaben des Taxifahrers soll es sich bei einem der Täter um einen etwa 170 cm großen Jugendlichen gehandelt haben, der eine dunkle Hautfarbe hatte und zwischen Daumen und Zeigefinger der rechten Hand eine Tätowierung (fünf Punkte) trägt. Bekleidet war er mit einer Jeansjacke sowie einem schwarzen T-Shirt.

    Von dem zweiten Täter ist lediglich bekannt, dass er ebenfalls eine dunkle Hautfarbe hatte. Der dritte Täter schließlich war hellhäutig, etwa 160 cm groß, hatte ein pausbäckiges Gesicht, dunkelblonde Haare und trug ein beiges T-Shirt. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: