Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060328 - 350 Westend: Raub in Drogeriemarkt

Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall in der Filiale einer Drogeriemarktkette im Grüneburgweg erbeutete in den gestrigen Abendstunden gegen 19.05 Uhr ein bewaffneter Mann mehrere tausend Euro. Ersten Ermittlungen des zuständigen K 12 zufolge hatte sich der Täter von den Angestellten unbemerkt in dem Laden versteckt gehalten. Als eine 20-jährige Mitarbeiterin zur Tatzeit den im hinteren Teil befindlichen Büroraum betrat, wurde sie von dem Unbekannten überrascht und in das Innere des Raumes gedrängt. Hier bedrohte er die Frau mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, den Tresor zu öffnen und das darin befindliche Geld in seine mitgebrachte Reisetasche zu stecken. Im Anschluss daran verließ der Täter über den rückwärtigen Ausgang die Drogerie und flüchtete in unbekannte Richtung. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Räuber um einen schlanken und 180 bis 185 cm großen Mann gehandelt haben. Bekleidet war er mit grau/blauer Kleidung sowie einem Kapuzenpullover. Der Mann führte eine Reisetasche mit sich. Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Raubkommissariat, K 12, unter Tel.: 069/755-51208 entgegen (Karlheinz Wagner/ 755-82115). ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: