Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060303 - 242 Frankfurt-Sachsenhausen: 21-Jähriger Opfer von Straßenräubern - blutender Täter

    Frankfurt (ots) - Zusammen mit einem Begleiter befand sich ein 21-jähriger Frankfurter am Freitag, den 3. März 2006, gegen 02.15 Uhr am Affentorplatz, in Höhe des Taxihaltestandes.

    Dort wurden sie von drei jungen Männern in ein Gespräch verwickelt. Nachdem der 21-Jährige um eine Zigarette gebeten wurde, bedankte sich einer der Täter mit Handschlag, wobei er mit der anderen Hand die Geldbörse seines Opfers entwendete. Dieser bemerkte den Diebstahl kurze Zeit später und verfolgte die drei Unbekannten. In der Gutzkowstraße holte er die Täter ein und sprach sie auf das Portemonnaie an. Daraufhin schlug man ihm mit der flachen Hand ins Gesicht und der Geschädigte ging zu Boden. Dort lag auch die Geldbörse, es fehlte ein 50-EUR-Schein. Die Täter entfernten sich schließlich in Richtung Walter-Kolb-Straße/Alte Brücke.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: Etwa 23 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Schlanke Figur, nackenlange, gekräuselte Haare, welche zu einem Zopf gebunden waren. Trug eine blaue Jacke. 2. Täter: 21-22 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Dünne Gestalt mit kurzen, schwarzen Haaren. Trug eine schwarze Jacke. Auffällig war eine blutige Stirn und eine blutende rechte Hand. 3. Etwa 18 Jahre alt und 165-170 cm groß. Hatte schwarze Haare und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Bei allen drei Tätern soll es sich um Marokkaner gehandelt haben.

    Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-75554510 oder an jede andere Polizeidienststelle.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: