Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060226 - 219 Ostend: Bewaffneter Raubüberfall auf Spielothek

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Spielothek an der Hanauer Landstraße erbeutete in den gestrigen Abendstunden ein bislang unbekannter Täter Bargeld in Höhe zwischen 3.000 bis 5.000 Euro.

    Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen ergaben, betrat der Täter gegen 19.50 Uhr die Geschäftsräume, bedrohte eine 22 Jahre alte Angestellte mit einer silberfarbenen Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Um dem Nachdruck zu verleihen, riss der Mann ein Regal mit Geschirr von der Wand und hielt der jungen Frau die Waffe an den Hals. Danach nahm die Geschädigte das Geld aus der Kasse und steckte es auf Anweisung des Täters in dessen Jackeninnentasche. Anschließend flüchtete der Räuber über die Hanauer Landstraße. Die geraubte Geldsumme beruht auf einer vorläufigen Schätzung der Angestellten; die genaue Summe kann erst nach der Kassenabrechnung angegeben werden.

    Bei dem Täter soll es sich um einen 35 bis 40 Jahre alten und 180 bis 185 cm großen Mann gehandelt haben. Der kräftige Mann war mit einer dicken schwarzen Jacke, einer dunklen Hose, Handschuhe sowie mit einer schwarzen Sturmhaube bekleidet(Karlheinz Wagner/ 755-82115).


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: