Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060220 - 187 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Sechster Drogentoter im Jahre 2006

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 17. Februar 2006, gegen 11.30 Uhr, wollte der Portier eines Hotels in der Elbestraße einen Gast im zweiten Obergeschoss auffordern, sein Zimmer zu räumen. Dabei fand der Portier den Mieter des Zimmers leblos auf dem Boden liegend vor. Der sofort verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ursächlich für den Tod des 40-Jährigen dürfte eine Rauschgiftintoxikation gewesen sein. In der rechten Armbeuge steckte noch eine Einwegspritze. Wie ermittelt werden konnte, kam der 40-Jährige am 16. Februar mit dem Zug von Koblenz nach Frankfurt und mietete sich in dem Zimmer ein. Im Vergleichszeitraum des Jahres 2005 wurden drei Drogentote registriert. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: