Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060123 -081 Heddernheim: Dritter Drogentoter 2006 in Frankfurt

    Frankfurt (ots) - Bereits am vergangenen Freitag verstarb im Nordwest-Krankenhaus ein 50-jähriger gebürtiger Iraner, den vier Tage zuvor ein Freund in seiner Heddernheimer Wohnung in hilflosem Zustand aufgefunden hatte. Er ist das 3. Drogenopfer dieses Jahres in Frankfurt am Main. Nach Angaben seiner Ehefrau sei ihr Mann bereits seit seinem 15. Lebensjahr Opiumkonsument gewesen. Weiterhin habe er täglich Alkohol in erheblichen Mengen konsumiert. Auf Grund der ärztlichen Feststellungen, die inzwischen durch die Ermittlungen der Kriminalpolizei gestützt werden, muss davon ausgegangen werden, dass der Mann an den Folgen eines Betäubungsmittel- und Alkoholabusus  verstarb.

    Der 50-Jährige war bei der Polizei nicht als Drogenkonsument registriert. Im Vergleichszeitraum 2005 waren keine Rauschgifttoten zu verzeichnen.

    (Manfred Feist / 755-82117)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: