Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051229 - 1242 Bundesautobahn A3: Pkw-Fahrer begeht Unfallflucht

    Frankfurt (ots) - Gestern Abend, gegen 19.24 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug die A 3 im Bereich des Frankfurter Autobahnkreuzes in Richtung Würzburg. Er benutzte den rechten Fahrstreifen.

    Ein Pkw, vermutlich Toyota mit Frankfurter Kennzeichen, versuchte, den Sattelzug auf dem linken Fahrstreifen zu überholen. Wegen offenbar nicht den Straßenverhältnissen angepasster Geschwindigkeit geriet der Pkw ins Schleudern.

    Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog der 21Jährige seinen Sattelzug leicht nach rechts und kam dabei selbst ins Schleudern, prallte rechts gegen die Schutzplanke und blieb mit dem Führerhaus entgegengesetzt zur Fahrbahn stehen. Durch den Unfall wurde der Kraftstofftank beschädigt und Dieselkraftstoff lief aus; er wurde später von der Feuerwehr gebunden.

    Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

    Wegen der erforderlichen Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn bis 22.56 Uhr zeitweise voll gesperrt werden. Wegen des insgesamt geringen Verkehrsaufkommens blieben größere Behinderungen des Verkehrs aus. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: