Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051118 - 1011 Frankfurt-Heddernheim: Gehbehinderte Frau beraubt

    Frankfurt (ots) - 051118 - 1011 Frankfurt-Heddernheim: Gehbehinderte Frau beraubt

    Am Donnerstag, den 17. November 2005, gegen 12.35 Uhr war eine gehbehinderte 67-jährige Frankfurterin mit ihrem Gehwagen auf der Niddabrücke von der Heddernheimer Landstraße unterwegs in Richtung der Straße Alt-Eschersheim.

    Ihre Handtasche hatte sie im Korb des Gehwagens abgelegt, die Trageriemen zwei Mal um das Handgelenk gewickelt. Auf der Brücke trat von hinten ein Unbekannter an sie heran, zerrte an der Handtasche und versuchte, sie in seinen Besitz zu bringen. Die Geschädigte versuchte noch, nach der Tasche zu greifen, geriet jedoch ins Straucheln und fiel auf den Boden. Dabei zog sie sich Schürfwunden zu, die später vom Team eines Rettungswagens ärztlich behandelt wurden. Der Täter steckte die Handtasche dann unter seine Jacke und flüchtete mit seiner Beute über die Brücke nach rechts in den Alexander-Riese-Weg. Der Ehemann der geschädigten 67-Jährigen war mit seinem Rollstuhl bereits so weit voraus gefahren, dass er den Überfall auf seine Frau zunächst nicht bemerkt hatte.

    In der Tasche befanden sich 20 Cent Münzgeld, die EC-Karte und der Schlüsselbund der Geschädigten.

    Der Täter wird beschrieben als etwa 20 Jahre alt und 175-180 cm groß. Er war von sportlicher Statur und hatte dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einer blauer Jeanshose. Sachdienliche Hinweise zum Täter erbittet die Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75551408 bzw. 75554510. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: