Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050921- 917 Bundesautobahn A66: Motorradfahrer verunglückt

    Frankfurt (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Motorradfahrern kam es heute, gegen 13.15 Uhr, auf der Bundesautobahn A 66, in Höhe der Anschlussstelle Zeilsheim.

    Die beiden 25 und 26 Jahre alten Biker waren hintereinander mit ihren Maschinen auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Frankfurt am Main unterwegs, als sich der vorne fahrende 26-Jährige plötzlich infolge eines Bremsmanövers aufrichtete, nach links von der Fahrbahn abkam, überschlug und auf die Fahrbahn stürzte. Der hinter ihm fahrende 25-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stürzte ebenfalls. Beide Fahrer erlitten durch den Unfall schwere Verletzungen und mussten in Frankfurter Kliniken eingeliefert werden.

    Der Sachschaden beträgt etwa 14.000 EUR.

    Wegen der erforderlichen Bergungsmaßnahmen und der Landung des Rettungshubschraubers war eine Vollsperrung der Autobahn notwendig. Der Rückstau der Fahrzeuge reichte kurzzeitig bis über das Krifteler Dreieck hinaus. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: