Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050819 - 803 Frankfurt-Griesheim: Kesselwagen undicht

Frankfurt (ots) - Ein undichter Kesselwagen, der auf einem Gleis innerhalb des Werksgeländes des Industrieparks Griesheim stand und aus dem eine zunächst unbekannte Flüssigkeit austrat, hat in den gestrigen frühen Abendstunden vorübergehend zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Polizei geführt. Gegen 17.50 Uhr hatten Bahnbedienstete nach dem Abstellen des Wagons, in dem Gefahrgut transportiert wurde, bei einer routinemäßigen Überprüfung eine leichte Leckage an einem Metallrohr des Eisenbahnwaggons festgestellt, welches aus dem eigentlichen Transportbehälter führt. Die Männer schlugen Alarm. Nach großflächiger Absperrung und Räumung des Gefahrenbereiches wurden chemische Analysen der austretenden Flüssigkeit durch die Werksfeuerwehr durchgeführt. Die Untersuchung ergab, dass es sich hierbei um Kondenswasser handelte, das aus dem Kühlkreislauf des Kesselwagens ausgetreten war. Die eingeleiteten Maßnahmen konnten danach wieder aufgehoben werden. Eine Gefährdung der Bevölkerung respektive der Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt. (Karlheinz Wagner, 069-75582115) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: