Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050815 - 790 Innenstadt: Von Trieben und Hieben

Frankfurt (ots) - 050815 - 790 Innenstadt: Von Trieben und Hieben Durch heftigen Prügeleinsatz mit ihrem Schirm gelang es am Sonntagmorgen einer couragierten Hotelfachfrau (22), einen zudringlichen Sexualstraftäter förmlich in die Flucht zu schlagen. Die junge Frau war gegen 06.20 Uhr unterwegs zu ihrer Arbeitsstelle und durchquerte gerade die B-Ebene der Hauptwache, als sich ihr plötzlich ein Mann mit heruntergelassener Hose in den Weg stellte. Er führte unzüchtige Handlungen an sich aus, hielt die Frau im Vorbeigehen am Arm fest und forderte sie auf, ihn zu berühren. Daraufhin setzte es Hiebe mit dem Regenschirm. Die Frau lief anschließend zu ihrer Arbeitsstelle und verständigte die Polizei. Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Erfolg. Bei dem Täter soll es sich um einen schlanken, etwa 30-jährigen Mann gehandelt haben. Er war ungefähr 1,75 m groß, dunkelhaarig und hatte einen blassen Teint. Zur Tatzeit trug er eine alte grün-bräunliche Jacke, ein graues T-Shirt und eine dunkle Hose. Sachdienliche Hinweise bitte an das Kommissariat 13,Tel. 755.51308 oder 755-54210 (KDD). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist/-82117) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Jürgen Linker Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: