Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050719 - 702 Frankfurt-Höchst: Mit Messer zugestochen

    Frankfurt (ots) - 050719 - 702 Frankfurt-Höchst: Mit Messer zugestochen

    Zwei Männer im Alter von 38 und 29 Jahren betraten am Montag, den 18. Juli 2005, gegen 21.20 Uhr ein Bierlokal in der Leverkuser Straße. Da gegen den 38-Jährigen ein Lokalverbot bestand, wurde er wieder aus den Räumlichkeiten verwiesen. Bereits beim Verlassen der Gaststätte pöbelte er den später Geschädigten 20-jährigen türkischen Gast an. Hieraus ergab sich ein Streitgespräch, welches die beiden bis auf die Straße führte. Hier erschien dann der 29-Jährige und stach ohne erkennbaren Grund auf den 20-Jährigen ein. Dabei erlitt der Geschädigte eine Stichverletzung an der Hüfte, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten auf ihren Fahrrädern. Die Fahndung nach ihnen läuft. Bislang konnten sie noch nicht festgenommen werden.

    (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: