Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050715 - 694 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Bar durchsucht

    Frankfurt (ots) - Heute in den frühen Morgenstunden durchsuchten Polizeibeamte eine im Bahnhofsviertel gelegene Nachtbar sowie weitere sechs Wohnungen des dortigen Personales.  Der Aktion lagen Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichtes Frankfurt am Main zu Grunde.

    Das Personal der Bar wird verdächtigt, seit Februar 2004 gemeinschaftlich und arbeitsteilig Gästen des Etablisementes Kredit- und EC-Karten kurzfristig entwendet und mit Hilfe der zuvor ausgespähten PIN-Codes Geld an Ausgabeautomaten abgehoben zu haben. Außerdem sind die Beschuldigten verdächtigt, über die Karten überhöhte Rechnungsbeträge abgerechnet zu haben. Die Beträge waren bei der Kundenvorlage derart manipuliert, dass Rechnungsbeträge abgeklebt oder mit dem Finger zugedeckt wurden. Zum Teil betrugen die den Gästen in Rechnung gestellten Beträge bis zu 22.000 EUR. Bei den Beschuldigten handelt es sich um drei Männer im Alter von 26, 42 und 43 Jahren sowie um zwei Frauen im Alter von 21 und 47 Jahren. Bei der Durchsuchung wurde umfangreiches Material sichergestellt. Die Auswertung/Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: